Hochwertiges Breitband – Worum geht es

Sie haben Begriffe wie Fiber To The Home (FTTH) schon gehört? Sie wollen wissen, was das genau ist, wofür die Nutzerinnen und Nutzer das benötigen und wer es anbietet? Sie sind sich unklar darüber, wie die Rechtslage beim Ausbau von Hochbreitbandnetzen ist? Hier finden Sie grundlegende Informationen dazu.

Definition

Egal, ob von hochwertigem Breitband oder von Zugangsnetzen der nächsten Generation („Next Generation Access“ beziehungsweise „NGA-Netzen“) die Rede ist: Gemeint sind Breitbandzugangsdienste mit erweiterten Leistungsmerkmalen, die über das hinausgehen, was herkömmliche Telekommunikationsnetze bieten können. Zurzeit kann man für einen durchschnittlichen Haushalt in der Schweiz von einer Übertragungsgeschwindigkeit ab 30 Megabit pro Sekunde von Hochbreitband sprechen.

Die Grenze ist aber fliessend, da mit der rasant fortschreitenden technologischen Entwicklung auch der Bandbreitenbedarf ständig zunimmt. Man schätzt, dass sich die übertragene Datenmenge alle 16 Monate verdoppelt, im Mobilfunk sogar jährlich.